Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)

„Sommerakademie 2014“


Eine Woche lang haben Jugendliche von 12 bis 18 Jahren die Möglichkeit, das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) kennenzulernen. Die Jugendlichen, die vom Evangelischen Jugendzentrum Kaiserslautern und dem Arbeits- und Sozialpädagogischem Zentrum Kaiserslautern stammen, erstellen mit Hilfe einer Medienpädagogin von medienundbildung.com und einer Museumspädagogin des mpk ein Porträt des Museums. Unter Anleitung eines Künstlers werden künstlerische Techniken geübt sowie eigene Werke gefertigt.

Die eigenen Ergebnisse werden an einem Aktionstag im Museum vorgestellt. Kurzführungen der Jugendlichen, Präsentation des Museumsporträts und die Vernissage der eigenen Ausstellung im „Kunstgang“ erwarten die Museumsgäste.

Während der Aktionswoche in den Sommerferien vom 25.08. bis 29.08.2014 besteht der Tagesablauf aus „musealen Workshop“ und „Medienworkshop“ sowie ausreichend Pausen. Vor Beginn der Veranstaltung und in den Pausen werden die Jugendlichen von Freiwilligen der Freiwilligen-Agentur Kaiserslautern begleitet, die sich auch um die Verpflegung kümmern.

Im Anschluss an die Sommerakademie soll von September bis zum Jahresende 2014 einmal wöchentlich ein JugendKunstKurs eingeführt werden, der sich an die Teilnehmer der Sommerakademie, aber auch an alle interessierten Jugendlichen wendet.

Mit der Einführung einer Sommerakademie wollen wir das Interesse der Jugendlichen an Kunst, Künstlern und Museum gleichermaßen wecken. Sozial benachteiligte Jugendliche erfahren, dass Museum in den Alltag integrierbar ist, die Schwellenangst wird abgebaut und eine positive Beziehung wird zu dem abstrakten Begriff Kunstmuseum aufgebaut.

 

Titel: „Sommerakademie 2014“

Bündnispartner: Freiwilligen Agentur Kaiserslautern, medien+bildung.com, Regionalbüro KL und Arbeits- und sozialpädagogisches Zentrum

Wo? Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz

Zielgruppe: Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren

Weitere Informationen und Kontakt:

Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, www.mpk.de

Zurück

Teilnehmende Museen