Arp Museum Bahnhof Rolandseck

AH! und OH! im Arp Museum

Jean Rat, die Museums-Ratte mit Kunstverstand und Baumgärtel-Banane | Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mit dem Projekt AH! und OH! im Arp Museum möchten wir Kinder und Jugendliche an das Museum und seine Inhalte heranführen. In diesem Jahr werden wir mit den Jugendlichen, den Künstlerinnen Stefanie Manhillen, Nicole Heidel, Anna-Lu Masch und dem Fotografen Georg Divossen einen Beitrag zu unserer Ausstellung „Tierisch was los! Tiere und ihre Menschen“ entwickeln. Mit Bildern, Objekten, Kostümen, Texten, Tanz und Film möchten wir zum Nach- und Weiterdenken über das Verhältnis von Menschen und Tieren anregen.

Titel: AH! und OH! im Arp Museum

Bündnispartner: Janusz-Korczak-Schule Sinzig, Haus der offenen Tür Sinzig, Barbarossaschule Sinzig, Staatliches Rhein-Gymnasium Sinzig

Ort: Remagen

Weitere Informationen und Kontakt: www.arpmuseum.org

 

Zurück

Foto: Stadtmuseum Tübingen

“Durch die gemeinsam verbrachte Zeit im Stadtmuseum konnte Kindern, die nicht aus einem Milieu stammen, in dem der Umgang mit musealer Bildung und Stadtkultur aktiv gepflegt wird, ein positives Verständnis dafür vermittelt werden.”

 

Foto: Ras Adauto

“Die Bündnispartner haben beobachtet, wie positiv sich das Herstellen textiler Kunstwerke auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Sie lieben es, Stoffe verarbeiten zu können. Diese Kunstform spricht das Publikum mittels besonderer ästhetischer Wirkung an.”

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”