Deutsches SPIELEmuseum Chemnitz

Willkommens-Scouts

„Das Medium Film ist ein hervorragendes Instrument, Wissen, Kompetenzen und Fähigkeiten zu fördern und zu stärken“.

Im Projekt „Willkommens-Scouts“ wird im Kontext Museum eine kindgemäße Form der Willkommenskultur 
vermittelt, bei der deutschsprachige Kinder gleichaltrigen oder auch jüngeren Kindern, die die deutsche 
Sprache erst erlernen, Zugang und Teilhabe im spielerischen Miteinander im Museum ermöglichen. Damit 
wird kulturelle Vielfalt im Museum für eine junge Zielgruppe praktiziert.

Grundlage für die teilnehmenden Kinder, die als Peer-Teamer agieren, ist dabei das Kennenlernen der
Aufgaben und Arbeitsweise des Museums. Als inhaltlicher musealer Mittelpunkt steht das Kulturgut Spiel als
verbindendes Element der Kulturen und Generationen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Reflexion über
Barrieren im kulturellen Miteinander, denen Kinder mit Migrationshintergrund im Museum begegnen. Durch
Methoden der Peer-Education und dem Ansatz „Kinder für Kinder“ werden altersgemäße
Vermittlungsstrategien entwickelt, um diese Barrieren zu überwinden und um einen spielerischen Zugang zu
ermöglichen. Die Peer-Teamer laden Peers in das Museum ein und zeigen Ihre Sicht auf Sammlung und
Ausstellung und praktizieren gleichzeitig eine altersgemäße Willkommenskultur. Peer-Teamer und Peers
erleben das Museum in einem Austausch auf Augenhöhe. Gemeinsam wird das Museum als Raum für
Begegnung und Kommunikation entdeckt und ein neuer Blick auf das Museum in einer sich verändernden
Gesellschaft geschaffen. Ein gemeinsam entwickeltes Museumsporträt (Film oder kleine Ausstellung) zeigt
die verschiedenen Perspektiven der Teilnehmer auf Museum, Ausstellung und Sammlung und präsentiert
das Museum als Ort kultureller Vielfalt.

 

Titel: Willkommens-Scouts

Bündnispartner: Schulsozialarbeit in Trägerschaft der solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt
gGmbH sachsen und Kinderbeauftragte der Stadt Chemnitz

Wo? Chemnitz, Sachsen

Weitere Informationen und Kontakt: Deutsches SPIELEmuseum Chemnitz e.V.

Zurück

Foto: Ras Adauto

“Die Bündnispartner haben beobachtet, wie positiv sich das Herstellen textiler Kunstwerke auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Sie lieben es, Stoffe verarbeiten zu können. Diese Kunstform spricht das Publikum mittels besonderer ästhetischer Wirkung an.”

Foto: Schoenen, Badisches Landesmuseum

“Da auch die Schule sehr stark an Kooperationen mit verschiedenen kulturellen Angeboten interessiert ist, um dadurch die fehlenden Zugänge ihrer Schülerschaft zu kulturellen Angeboten zu ermöglichen und die kulturelle Neugierde zu wecken, können wir uns auch hier weitere Kooperationen sehr gut vorstellen.”

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”