Fußballmuseum Springe

Turnbeutel & Co

In diesem Kultur- und Upcycling-Projekt nähen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen aus alten Schulwandkarten eigene Turnbeutel und Sporttaschen unter pädagogischer Anleitung. Die selbsterstellten Taschen werden später in einer verfremdeten musealen Umgebung im Springer Fußballmuseum ausgestellt. Eine andere Möglichkeit im Sinne eines "Museums draußen" ist es, die Taschen in einem Soccercourt (mobiler Fußballplatz) auszustellen, um sie so einer breiten Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Klar ist aber auch: Hinterher (nach der Ausstellung) dürfen die Teilnehmenden ihre schicke, selbstgemachte Tasche, die ein Unikat ist, mit nach Hause nehmen.

Um die sozialen Kompetenzen der Teilnehmenden noch intensiver zu fördern, wird schon nebenher ein Soccercourt aufgebaut, wo man sich vor, nach und während des Nähprojekts bzw. in den Pausen austoben kann.

Titel: Turnbeutel & Co

Bündnispartner: Fußballmuseum Springe e.V., Per Mertesacker Stiftung,

Ort: Springe

Weitere Informationen und Kontakt: www.fussballmuseum-springe.de

Zurück

“Dennoch hat die Projektleitung eine unglaubliche Dankbarkeit von den Teilnehmenden und ihren Familien erreicht: Dass das Wenige hat überhaupt stattfinden dürfen, der "Hunger nach Kultur", die Lust auf Kreativität und Gemeinschaft war bei allen deutlich spürbar.” 

Foto: Museum am Schölerberg

Inhaltlich hat sich die Kombination von naturwissenschaftlichen Inhalten und der kreativ-künstlerischen Umsetzung bewährt. Es macht die Kinder stolz und glücklich, mit den eigenen Händen etwas zu produzieren und es später den Eltern zu zeigen.”

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”