Kulturverein Haus im Park e.V.

Ein Museum als "Haus des Wahnsinns"


Das Krankenhaus-Musem der KulturAmbulanz hat sich zur Aufgabe gemacht, mit Ausstellungen, Veranstaltungen und Vermittlungsangeboten Fragen von Normalität, von Krankheit und Gesundheit ein öffentliches Forum zu geben. Die Ent-Stigamtisierung psychischer Erkrankungen und der Institution Psychiatrie soll durch die Partizipation auch von Kindern und Jugendlichen erreicht werden. Das Projekt EIN MUSEUM ALS HAUS DES WAHNSINNS soll den Teilnehmer*innen zentrale Aufgaben eines Museums (Sammeln, Forschen, Bewahren, Präsentieren, Vermitteln) und einer integrierten Gedenkstätte (Erinnern und Gedenken) vorstellen und die Jugendlichen so schulen, dass sie das Museumsprofil in seinen inhaltlichen Facetten anderen Jugendlichen auf verschiedene Weise vermitteln können. 

Titel: Ein Museum als "Haus des Wahnsinns"

Bündnispartner: KulturAmbulanz gGmbH, Gesamtschule Bremen Ost, Albert-Einstein-Oberschule Bremen, Oberschule an der Koblenzer Str. 

Wo: Bremen

Weitere Informationen und Kontakt: https://www.kulturambulanz.de

Zurück

 

„Man sollte nie unterschätzen, was Kreativität mit einem macht“.

 

„Lohnenswert war es, die Outreach-Phase ungebunden von konkreten Projektzielen zu gestalten. So konnten wir sogar den Träumen der Jugendlichen gerecht werden.“

 

„Das Medium Film ist ein hervorragendes Instrument, Wissen, Kompetenzen und Fähigkeiten zu fördern und zu stärken“.