Magistrat der Stadt Borken

„Smart Museum TV im Hessischen Braunkohle Bergbaumuseum Borken“ Wir fördern Erkenntnisse zutage!

Foto: Studio Blofield, Kassel

Im Besucherstollen werden wir „unter Tage“ die Abbauverfahren der Braunkohlegewinnung vorführen. Die Ausstellungsstücke wie z. B. die Schildausbaumaschine übernimmt die Rolle eines Filmstars. Ihre Geschichte wird durch ein Animationsprogramm visualisiert. Plötzlich lernt die Maschine sprechen. Unsere Partner, der Verein Zeit für Kinder und der Offene Kanal Kassel, helfen bei der Umsetzung. Glückauf!

Titel: „Smart Museum TV im Hessischen Braunkohle Bergbaumuseum Borken“ Wir fördern Erkenntnisse zutage!

Bündnispartner: Zeit für Kinder e. V., Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel

Ort: Hessisches Braunkohle Bergbaumuseum Borken

Zur Museumswebseite: https://www.braunkohle-bergbaumuseum.de/

Zurück

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

 

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”

 

“Dennoch hat die Projektleitung eine unglaubliche Dankbarkeit von den Teilnehmenden und ihren Familien erreicht: Dass das Wenige hat überhaupt stattfinden dürfen, der "Hunger nach Kultur", die Lust auf Kreativität und Gemeinschaft war bei allen deutlich spürbar.” 

Foto: Museum am Schölerberg

 

Inhaltlich hat sich die Kombination von naturwissenschaftlichen Inhalten und der kreativ-künstlerischen Umsetzung bewährt. Es macht die Kinder stolz und glücklich, mit den eigenen Händen etwas zu produzieren und es später den Eltern zu zeigen.”