Museum Burg Schönfels

Aufgehübscht - Zeitzeugen über Burgsanierung in den 1960er und 1970er Jahren

Foto: Annegret Welschke, Kinder- und Jugendverein Pleißental e.V.

Das Projekt befasst sich mit der Geschichte der Burg in den 1960er und 1970er Jahren, in denen umfangreiche Sanierungsarbeiten das Geschehen auf der Burg bestimmten, an deren Ende 1975 die Eröffnung des Museums steht. Die Teilnehmenden lernen die Burg und das Museum kennen, bekommen Einblicke in Fotodokumentationen der Zeit, die im Magazin des Museums aufbewahrt werden, befragen Zeitzeugen, die damals aktiv in das Geschehen eingebunden waren und dokumentieren das Ganze mittels des Mediums Film.

Titel: Aufgehübscht - Zeitzeugen über Burgsanierung in den 1960er und 1970er Jahren

Bündnispartner: Kinder- und Jugendverein Pleißental e.V., Oberschule Lichtentanne, Grundschule Stenn

Ort: Lichtentanne, Sachsen

Weitere Informationen und Kontakt: www.burg-schoenfels.de

 

Zurück

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”

Foto: Tobias-Mayer-Verein Marbach e.V.

“Von vielen Eltern gab es viel positive Rückmeldungen und viel Begeisterung für unser Freizeitprojekt, was es in einer solchen Form bisher in Marbach nicht gegeben hat. Von einigen Eltern wurde rückgemeldet, dass die Kinder immer wieder von Themen aus der Freizeit und auch von Ausstellungsinhalten des Museums erzählen."

Foto: Museum am Schölerberg

Inhaltlich hat sich die Kombination von naturwissenschaftlichen Inhalten und der kreativ-künstlerischen Umsetzung bewährt. Es macht die Kinder stolz und glücklich, mit den eigenen Händen etwas zu produzieren und es später den Eltern zu zeigen.”