phanTECHNIKUM Wismar

„Finger auf der Linse? Photographie - Von der ersten Idee zur fertigen Ausstellung“

Schüler der AWO Schulwerkstatt in Wendorf entwickeln und erarbeiten eine eigene Ausstellung, die in die bestehende Museumsausstellung integriert wird. In Zusammenarbeit mit dem Verein Licht am Horizont e.V. wird die fertige Ausstellung Kindern und Jugendlichen aus Wismar und Umgebung präsentiert, die aus Heimen oder sozial schwachem Umfeld stammen und noch keinen oder einen erschwerten Zugang zu kulturellen Einrichtungen haben.

Titel: "Finger auf der Linse? Photographie - Von der ersten Idee zur fertigen Ausstellung"

Bündnispartner: AWO Soziale Dienste gGmbH Wismar und Licht am Horizont e.V. - Für Kinder von Wismar

Wo? Wismar, Mecklenburg-Vorpommern

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren

Weitere Informationen und Kontakt: Technisches Landesmuseum M-V, phanTECHNIKUM Wismar, www.phantechnikum.de/en/homepage.html

Zurück

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”

“Dennoch hat die Projektleitung eine unglaubliche Dankbarkeit von den Teilnehmenden und ihren Familien erreicht: Dass das Wenige hat überhaupt stattfinden dürfen, der "Hunger nach Kultur", die Lust auf Kreativität und Gemeinschaft war bei allen deutlich spürbar.”