Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg

Crazy Talk – Sächsische Herrschergeschichte(n) neu erzählt

Foto: Albrecht Holländer Artworks, Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg

Im Projekt gehen die jungen Teilnehmenden auf Spurensuche zu Geschichte und Geschichten des sächsischen Herrscherhauses. Sie entdecken Freiberger Geschichte(n) und unternehmen einen Ausflug nach Dresden. Dort lernen sie den „Fürstenzug“ und die höfische Kultur kennen. Mit all diesen Eindrücken geht es in die Kreativ-Werkstatt: Beim „Crazy Talk“ werden die Fürstengemälde des Stadt- und Bergbaumuseums Freiberg mit den eigens erdachten und eingesprochenen Texten filmisch zum Leben erweckt.

Titel: Crazy Talk – Sächsische Herrschergeschichte(n) neu erzählt

Bündnispartner: Kinder- und Jugendtreff „Tee-Ei“ der Evangelischen Jugend im Kirchenbezirk Freiberg, Kinder- und Jugendtreff Mehrgenerationenhaus „Buntes Haus“ des CJD Freiberg

Orte: Freiberg und Dresden

Weitere Informationen und Kontakt: www.museum-freiberg.de

 

Zurück

“Dennoch hat die Projektleitung eine unglaubliche Dankbarkeit von den Teilnehmenden und ihren Familien erreicht: Dass das Wenige hat überhaupt stattfinden dürfen, der "Hunger nach Kultur", die Lust auf Kreativität und Gemeinschaft war bei allen deutlich spürbar.” 

Foto: Tobias-Mayer-Verein Marbach e.V.

“Von vielen Eltern gab es viel positive Rückmeldungen und viel Begeisterung für unser Freizeitprojekt, was es in einer solchen Form bisher in Marbach nicht gegeben hat. Von einigen Eltern wurde rückgemeldet, dass die Kinder immer wieder von Themen aus der Freizeit und auch von Ausstellungsinhalten des Museums erzählen."

Foto: Ras Adauto

“Die Bündnispartner haben beobachtet, wie positiv sich das Herstellen textiler Kunstwerke auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Sie lieben es, Stoffe verarbeiten zu können. Diese Kunstform spricht das Publikum mittels besonderer ästhetischer Wirkung an.”