Stadtmuseum Siegburg

Neue Freunde für das Lottchen

Foto: Peter Lorber

Das Siegburger Lottchen, ein Krokodil, Hänsel und Gretel oder ein Mönch - das sind einige der Figuren, die im Stadtmuseum Siegburg von vergangenen Zeiten erzählen. Wie schon beim letzten Mal möchten die Kinder diese Figuren zu neuem Leben erwecken und historisch unmögliche Begegnungen möglich machen. Sie fragen nach der Vergangenheit der Protagonisten und bringen ihre Geschichten zwischen Wahrheit und Fiktion in einer eigenen Inszenierung mit Musik, Maskentheater und Pantomime auf die Bühne.

 

Titel: Neue Freunde für das Lottchen

Bündnispartner: Kinderheim Pauline von Mallinckrodt GmbH, Gesamtschule der Kreisstadt Siegburg 

Wo? Siegburg

Weitere Informationen und Kontakt: https://stadtmuseum-siegburg.de

Zurück

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”

Foto: Ras Adauto

“Die Bündnispartner haben beobachtet, wie positiv sich das Herstellen textiler Kunstwerke auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Sie lieben es, Stoffe verarbeiten zu können. Diese Kunstform spricht das Publikum mittels besonderer ästhetischer Wirkung an.”