Umspannwerk Recklinghausen

Hinter den Vitrinen

Foto: Umspannwerk Recklinghausen

Wie werden eigentlich Ausstellungen gemacht? Recklinghäuser Kinder erfahren es bei uns und werfen einen Blick hinter die Kulissen. Sie erkunden die Depots und überlegen sich gemeinsam ein spannendes Ausstellungsthema. Dazu müssen nicht nur passenden Objekte zusammengetragen und ausgewählt werden, sondern es geht auch ganz kreativ zu. Es wird gehämmert, geschraubt, gemalt und gebastelt, um die Ausstellungsstücke so in Szene zu setzen, dass sie den Besuchern eine interessante Geschichte erzählen.

Titel: Hinter den Vitrinen

Bündnispartner: Sozialdienst katholischer Frauen, Grundschule im Reitwinkel

Wo? Recklinghausen

Zur Museumswebseite: www.umspannwerk-recklinghausen.de/de/museum

Zurück

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”

Foto: Museum am Schölerberg

Inhaltlich hat sich die Kombination von naturwissenschaftlichen Inhalten und der kreativ-künstlerischen Umsetzung bewährt. Es macht die Kinder stolz und glücklich, mit den eigenen Händen etwas zu produzieren und es später den Eltern zu zeigen.”